Was ist die Giordano-Bruno-Stiftung?

Die Gior­dano-Bruno-Stiftung (gbs) ist eine Denk­fab­rik für Human­is­mus und Aufk­lärung, der sich viele renom­mierte Wis­senschaftler, Philosophen und Kün­stler angeschlossen haben. Inzwis­chen wird die Stiftung von mehr als 10.00 För­der­mit­gliedern sowie 50 Region­al- und Hochschul­grup­pen unter­stützt.

Ziel der gbs ist es, eine tragfähige human­is­tis­che, ratio­nale und evi­denzbasierte Alter­na­tive zu den tra­di­tionellen Reli­gio­nen zu entwick­eln und ihr gesellschaftlich zum Durch­bruch zu ver­helfen. Hin­ter dieser Zielset­zung ste­ht die Ein­sicht, dass wir die kom­plex­en Her­aus­forderun­gen des 21. Jahrhun­derts nicht mit den religiösen Vorstel­lun­gen der Ver­gan­gen­heit meis­tern kön­nen.

Wir benöti­gen stattdessen ein zeit­gemäßes Welt­bild, das im Ein­klang mit wis­senschaftlichen Forschungsergeb­nis­sen ste­ht und das sich in ethis­ch­er und poli­tis­ch­er Hin­sicht kon­se­quent an den indi­vidu­ellen Selb­st­bes­tim­mungsrecht­en (etwa im Sinne der “All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte”) sowie an den Prinzip­i­en der “offe­nen Gesellschaft” ori­en­tiert.

Die Gior­dano-Bruno-Stiftung fol­gt hier­bei dem Leit­bild des evo­lu­tionären Human­is­mus. Eine pointierte Zusam­men­fas­sung der zen­tralen Posi­tio­nen der gbs find­et man in der Broschüre “Aufk­lärung im 21. Jahrhun­dert” sowie im “Man­i­fest des Evo­lu­tionären Human­is­mus”, das 2005 von Michael Schmidt-Salomon im Auf­trag der Stiftung ver­fasst wurde.

Über die Geschichte der Gior­dano-Bruno-Stiftung informiert die Chronolo­gie der wichtig­sten Ereignisse sowie der Film “Hoff­nung Men­sch — Die Geschichte des evo­lu­tionären Human­is­mus”, den Ricar­da Hinz zum 10-jähri­gen Beste­hen der gbs pro­duziert hat. (s. Side­bar)

» Wer das Atom spal­ten kann und über Satel­liten kom­mu­niziert, muss die hier­für erforder­liche intellek­tuelle und emo­tionale Reife besitzen. Diese zeich­net sich u. a. dadurch aus, dass man in der Lage ist, falsche Ideen ster­ben zu lassen, bevor Men­schen für falsche Ideen ster­ben müssen. «

(Michael Schmidt-Salomon, Man­i­fest des evo­lu­tionären Human­is­mus)

Weit­ere Infor­ma­tio­nen unter: www.giordano-bruno-stiftung.de